Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.
Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.

Lustig - wenn es nicht so traurig wäre ...

 

(eingestellt mit freundlicher Genehmigung der Rhöner Säuwäntzt - herzlichen Dank an Martin Caba und seine Band für die Unterstützung!)

Heute Show - Energiewende, die neue Religion ...

 

07.12.2015

 

Anmerkung vom Webmaster des Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.:

Ich schrei mich weg ... ;-)

 

Warnhinweis: Das Betrachten dieses Videos verursacht Krämpfe der Lachmuskulatur ...

Einige bemerkenswerte Zitate zur Energiewende

 

04.01.2015

 

Das Internet ist bekannterweise eine unerschöpfliche Quelle an Informationen. Es hat zudem einen unschlagbaren Vorteil: es vergisst absolut nichts, selbst diejenigen Aussagen nicht, die Politiker möglicherweise gerne wieder "einfangen" würden ...

 

Wir haben uns einmal die Mühe gemacht, etwas zu recherchieren und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 

Besonders häufig äußert sich mit erstaunlicher Offenheit und Deutlichkeit unser Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Herr Sigmar Gabriel:

 

"Alle Versuche, die Probleme zu heilen sind Operationen am offenen Herzen – dass der Patient noch am Leben ist, verdanken wir nicht den Ärzten, sondern der guten Verfassung des Patienten." (Sigmar Gabriel zur Frage, wie man die Probleme der Energiewende beseitigen könnte)

 

"Bei der Energiewende passt fast nichts zusammen." (Sigmar Gabriel)

 

"Bei der Energiewende herrschen irre Zustände." (Sigmar Gabriel)

 

"Die Kollegen aus Österreich kommen vor Lachen nicht in den Schlaf." (Sigmar Gabriel zur Problematik, dass Deutschland am Bedarf vorbei produzierten Strom tagsüber zu „negativen Preisen“ nach Österreich liefert und nachts oder bei Windflaute von dort völlig überteuerten und schmutzigen Strom aus Ölkraftwerken zurückkauft)

 

"Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht." (Sigmar Gabriel)

 

"Die Energiewende steht kurz vor dem Aus. Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben. Für die meisten anderen Länder in Europa sind wir sowieso Bekloppte." (Sigmar Gabriel)

 

"Und zur Wahrheit gehört auch: Man kann nicht gleichzeitig aus der Atomenergie und der Kohle aussteigen." (Sigmar Gabriel)

 

"Momentan herrscht Anarchie. Bund, Länder und Gemeinden müssen eine gemeinsame Linie finden." (Sigmar Gabriel)

 

"Je mehr, desto besser – das ist falsch." (Sigmar Gabriel zu den Ausbauplänen der Erneuerbaren)

 

"Wenn die Energiewende nicht komplett neu gestartet und endlich professionell gesteuert wird, stehen wir vor dem größten Deindustrialisierungsprogramm unserer Geschichte." (Sigmar Gabriel)

 

-----------------------------------------------------------------------------------

 

Aber auch von anderer Seite gibt es vielfältiges "Lob" für die "German-Energiewende" ...

 

 

"Ich habe die Freiheit des Alters, über das reden zu können, was ich möchte - und das werde ich auch tun. Dies (Anmerkung: die Energiewende) ist ein Irrweg, den Deutschland noch teuer bezahlen wird - man muss Tinte gesoffen haben, um so ein System zu erfinden. Deutschen Strom zu Minuspreisen ins Ausland zu verkaufen und bei fehlendem Wind und Sonne, wieder Atomstrom teuer zurück zu kaufen, gleicht einem ökonomischen Meisterstück." (Wolfgang Clement, Bundesminister a. D.)

 

"Ich habe das Gefühl, dass viele gerade nicht wissen, wohin es mit der Energiewende geht." (Michael Fuchs, CDU-Fraktionsvize)

 

"… weil der liebe Gott halt die Nacht erfunden hat." (Michael Fuchs, CDU-Fraktionsvize zur Notwendigkeit von konventionellen Kraftwerken bei Windstille und Dunkelheit)

 

"Wir sollten den Wählern ganz ehrlich sagen, dass weitere steigende Energiekosten auf sie zukommen." (Michael Fuchs, CDU-Fraktionsvize)

 

"Wir werden noch sehr lange konventionelle Kraftwerke brauchen – auch Kohle. Ein bisschen Elektrobatterie reicht nicht." (Garrelt Duin, Wirtschaftsminister NRW)

 

"Interessant. Aber kein Vorbild." (ein chinesischer Manager, nachdem er erfahren hat, dass in Deutschland auch Wind- und Solarstrom vergütet wird, der überhaupt nicht eingespeist und benötigt wird)

 

Die Maßnahmen der Bundesregierung sind "unkoordiniert, unheitlich, redundant". Den Ministerien "fehlt der umfassende Überblick über die von ihnen selbst eingeleiteten Maßnahmen." (Bundesrechnungshof)

 

-----------------------------------------------------------------------------------

 

Besonders interessant sind die sogenannten "Gespräche unter drei" mit Journalisten. Dieser "Code" bedeutet für den Journalisten ein absolutes Tabu, den Namen des Interviewten preiszugeben und eine Veröffentlichung der Inhalte bedarf einer ausdrücklichen Genehmigung – derartige Gespräche sind ein fast schon therapeutisches "sich Luft machen" in einem Umfeld, welches derartige Aussagen ansonsten offen verbieten würde …

 

"Die Parteien in Berlin unterscheiden sich bei der Energiewende nur durch die Grade ihres Irrsinns." (ein Vorsitzender einer großen, einflussreichen Organisation, der öfters sowohl mit Angela Merkel als auch mit Sigmar Gabriel und etlichen Abgeordneten spricht)

 

"Mit der Energiewende ist es wie mit einem Fuhrwerk, das in eine Sackgasse fährt. Da braucht man nicht hinterherzulaufen, denn das kommt genau dort wieder heraus, wo es eingebogen ist. Von Unterhaltungswert ist nur das Wendemanöver." (ein führender Unionspolitiker) Anmerkung webmaster: von allen Zitaten mein persönlicher Favorit - insbesondere der letzte Satz ...

 

"Ich habe mit Angela Merkel oft über die Energiewende gestritten. Sie ist da stur bis zum ideologischen Starrsinn." (ein Unionspolitiker, der einmal zu den wichtigen in der Partei gehörte)

 

"Haben Sie einen Ofen? Ich meine, einen Ofen, in den Sie richtig Holz verbrennen können? Nein? Ich habe einen Ofen, ein Grundstück, und Holzvorräte. Mir würde ein Blackout nichts ausmachen." (ein Politiker, der sich mit Angela Merkel duzt)

 

 

Eine Fortsetzung folgt garantiert …

 

 

 

Aktuelle Mitgliederzahl des Fröhner Wald e.V.:

       609

Bankverbindung

Kontoinhaber: Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.

Sparkasse Saarbrücken
IBAN:DE71 5905 0101 0067 0690 05

BIC: SAKSDE55XXX

 

Wir freuen uns über jede Zuwendung zur Unterstützung unserer Aktivitäten.

Wir tun was!

www.ornitho.de

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen

kontaktieren Sie uns bitte unter info@froehnerwald.de oder über unsere Kontaktseite. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

 

Bertolt Brecht

"Gut gemeint" ist das Gegenteil von "gut".

 

Bertolt Brecht

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

 

Irren ist menschlich, doch im Irrtum zu verharren ist ein Zeichen von Dummheit.

 

Cicero, Philippica 12,2

Haben wir eine größere Aufgabe, als die Schöpfung zu bewahren und damit die Nach- welt zu schützen? Ich kenne keine.

 

Richard von Weizsäcker

Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.

 

Mahatma Gandhi

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.