Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.
Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.

Kompensationsmaßnahmen der RAG im Fröhner Wald

 

07.04.2019

 

Aktuell werden auf der großen Wiese zwischen Holz und Hilschbach großflächig streifenförmige Areale umgepflügt und eingezäunt. Es handelt sich hierbei - wie wir erfahren haben - um eine sog. Kompensationsmaßnahme des Flächeneigentümers RAG zum Ausgleich von Schäden an Natur und Landschaftsbild, die beim Bau des Windparks Erkershöhe bei Merchweiler entstanden sind. Derartige Maßnahmen werden im Rahmen von Genehmigungsbescheiden vom Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz (LUA) dem Betreiber auferlegt.

 

Einmalig unabhängig vom traurigen Anlass - nämlich der Naturzerstörung im Umfeld des Itzenplitzer Weihers bei Merchweiler - mag einem die Zerteilung der Wiese in Streifen gefallen oder auch nicht; ökologisch ist gegen diese Aufforstung (mit hoffentlich wertvollen Waldlaubarten, wie uns versichert wurde ...) jedoch wenig einzuwenden, zumal zwischen den Waldstreifen großflächig Wiesenareale verbleiben, die Insekten, Kleintieren, Vögeln und auch Greifvögeln als Wohnstätte bzw. Nahrungshabitat dienen.

 

Allerdings hätte man die Ausführung bei entsprechendem Interesse an der Sache etwas weniger funktionell und dafür landschaftsästhetisch ansprechender gestalten können, als die nun vorhandenen lieblosen Bepflanzungsstreifen.

 

Auch sollte die RAG ihren Job bitte richtig machen, denn eine Kompensation kann nur dann als solche bezeichnet werden, wenn sie auch dauerhaft kompensiert ... Wie wir vor Ort von Mitarbeitern der ausführenden Firma erfahren haben, wurde seitens der RAG (wir vermuten aus Kostengründen ...) lediglich eine leichte Einzäunung zum Schutz gegen Rotwild beauftragt. Aufgrund der aktuell massiven Wildschweinplage im Saarkohlenwald werden die Setzlinge daher keine wirkliche Chance haben, zu großen Bäumen heranwachsen zu können ... Den vor Ort arbeitenden Mitarbeitern des Unternehmens, welches die Bepflanzungen durchführen soll, ist diese Problematik durchaus bewusst. Tenor der Aussage auf Nachfrage uns gegenüber: "Wir wissen das schon mit den Wildschweinen, eine massivere Umzäunung wurde nicht beauftragt und wenn die Setzlinge mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder zerstört werden, dann ist das das Problem von anderen" ... 

 

Wir werden das LUA über diesen dringenden Handlungsbedarf informieren, damit die Neubepflanzung nicht gleich auf der Speisekarte von Wildschweinen steht ... Die Schuld und die Kosten für die Zerstörung bekämen dann nämlich mit Sicherheit wiederum andere in die Schuhe geschoben: die Waldeigentümer, die Jagdpächter etc. pp. ...

Save the date: Sommerfest des Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.

 

Das diesjährige Sommerfest des Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. findet am Sonntag, dem 21. Juli 2019 im und um das katholische Pfarrheim in Holz statt. Lecker gegrillt und getrunken wird in geselliger Runde ab 11.00 Uhr bis in die Abendstunden. Bitte schon mal vormerken und vorfreuen. :-)

 

Helfer sind gerne willkommen. Bitte melden unter doris.luksic@froehnerwald.de ...

Schöne(!)Aussichten  für Holz und Riegelsberg ...

Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.

 

Mahatma Gandhi

Was ist neu auf der Website? 

(auf "lesen" klicken und dann zum Veröffentlichungsdatum scrollen)

 

07.04.2019

Kompensationsmaßnahmen der RAG im Fröhner Wald <lesen>

 

29.03.2019

Gemeinsames Nistkastenprojekt der Friedrich-Schiller-Gemeinschaftsschule in Heusweiler und des Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. <lesen>

 

23.02.2019

Wildschweinplage im Fröhner Wald <lesen>

 

23.01.2019

Neujahrsempfänge der Parteien in Holz <lesen>

 

08.01.2019

Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. unterstützt Schulprojekt <lesen>

 

08.12.2018

Warme Suppe für arme Menschen <lesen>

 

31.10.2018

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung <lesen>

 

18.08.2018

Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. feiert Sommerfest <lesen>

 

31.12.2017

Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. überreicht Spende an Naturschutzinitiative <lesen>

 

16.12.2017

Kurzprotokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. vom 11.12.2017 <lesen>

 

10.12.2017

Volles Haus auf dem Holzer Weihnachtsmarkt <lesen>

 

04.11.2017

NiS des NABU Saarland e.V. berichtet über Rotmilanrettung des Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V. und Spendenübergabe <lesen>

 

26.07.2017

Berichterstattung von Saarbrücker Zeitung, Wochenspiegel und Wochenpost zur Rotmilan-Rettung <lesen>

 

19.07.2017

Fröhner Wald – für Mensch und Natur e.V. spendet Reinerlös seines diesjährigen Sommerfestes an Wildvogelauffangstation <lesen>

Unsere nahezu täglichen Veröffentlichungen, die sich aufgrund des derzeitigen "Burgfriedens" im Fröhner Wald im Wesentlichen mit der Situation in der Region befassen, finden Sie aktuell vorzugsweise über unseren Facebook-Account, den Sie durch Klick auf das linksstehende f-Symbol erreichen. Bitte kommentieren und teilen Sie unsere Beiträge zwecks besserer Verbreitung.

 

Selbstverständlich wird auch unsere Homepage ständig weiter gepflegt und Neuigkeiten und Aktivitäten werden regelmäßig eingestellt. Sollte es zu neuen bedeutsamen Entwicklungen im Fröhner Wald kommen, so werden wir über unsere Homepage sofort und ausführlich berichten.

Über nachfolgenden Link erhalten Sie eine tag- und stundengenaue Hochrechnung der Einspeiseleistung aller ca. 28.000 bundesdeutschen Windenergieanlagen. Die installierte Nennleistung, mit der gerne von Lobbyisten öffentlichkeitswirksam geworben wird, beträgt aktuell ca. 46.000 MW - die wirklich realsierte Einspeiseleistung liegt aber nur bei wenigen Prozent dieser Nennleistung. Machen Sie sich selbst ein Bild ...

Aktuelle Mitgliederzahl des Fröhner Wald e.V.:

       560

Bankverbindung

Kontoinhaber: Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.

Sparkasse Saarbrücken
IBAN:DE71 5905 0101 0067 0690 05

BIC: SAKSDE55XXX

 

Wir freuen uns über jede Zuwendung zur Unterstützung unserer Aktivitäten.

www.ornitho.de

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen

kontaktieren Sie uns bitte unter info@froehnerwald.de oder über unsere Kontaktseite. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du.

 

Mahatma Gandhi

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

 

Bertolt Brecht

"Gut gemeint" ist das Gegenteil von "gut".

 

Bertolt Brecht

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

 

Irren ist menschlich, doch im Irrtum zu verharren ist ein Zeichen von Dummheit.

 

Cicero, Philippica 12,2

Haben wir eine größere Aufgabe, als die Schöpfung zu bewahren und damit die Nach- welt zu schützen? Ich kenne keine.

 

Richard von Weizsäcker

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fröhner Wald - für Mensch und Natur e.V.